03.04.2019

Paritäten NRW: Schuldenprävention - Finanzplanung mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Essen, 03. und 04. April 2019


Inhalte

Schuldnerberatungsstellen sind zunehmend mit jungen Erwachsenen konfrontiert, die sich ver- und überschuldet haben. Oft fehlen jungen Menschen grundlegende Kenntnisse über Finanzplanung. Der Umgang mit Geld ist für viele ein Tabuthema. Schuldenprävention als Aufgabe von Schuldnerberatung zielt darauf ab, Jugendliche auf die Gefahren der Verschuldung aufmerksam zu machen und den verantwortungsvollen Umgang mit Geld aufzuzeigen. 

Zielgruppe des Seminars sind Fachkräfte der sozialen Arbeit (Schulsozialarbeit, Jugendarbeit, Schuldnerberatung), die Präventionsveranstaltungen durchführen möchten. 

  • Konsumwünsche und Konsumverhalten von Jugendlichen
  • Handyverträge, Internetverträge, Haushalts- und Budgetplanung
  • Möglichkeiten der Vermittlung von "Finanzkompetenz"
  • Vorstellung bestehender Materialien und Konzepte
  • Erstellen eines eigenen zielgruppenspezifischen Konzepts für eine Präventionsveranstaltung
  • Besonderheit: Prävention mit Flüchtlingen
Ihr Nutzen

In diesem Seminar erlernen Sie verschiedene Konzepte, den kompetenten Umgang mit Geld an Jugendliche und junge Erwachsene zu vermitteln. Das Erstellen eines eigenen Konzeptes für die Durchführung einer Präventionsveranstaltung rundet das Seminar ab.

Dozent_innen
  • Margarethe Meyer, Dipl.-Sozialarbeiterin, Schuldnerberaterin
Zeitraum und Dauer

03. und 04. April 2019 

Die genauen Termine und Zeiten können Sie hier einsehen. 

Kosten

300,00 EUR pro Person. Für Mitglieder im Paritätischen: 250,00 EUR

Veranstaltungsort

GHotel, Hachestraße 63, 45127 Essen
Wenn Sie vor Ort übernachten möchten, wenden Sie sich bitte direkt an das Tagungshaus.

 

Anmeldung

Über die Webseite der Paritätischen Akademie NRW

Kursnummer: 1925021, Anmeldeschluss ist am 13.02.2019 um 00:00h.  

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 20 Personen. 

 

 

Veranstalter

Paritätische Akademie LV NRW e. V.

Loher Str. 7, 42283 Wuppertal

 

Rückfragen (organisatorisch)

Ina Lückerath - Telefon: 0202 2822-230 - E-Mail: lueckerath@paritaet-nrw.org

Rückfragen (fachlich)

Tom Zimmermann - Telefon 0202 2822-234 - E-Mail: zimmermann-t(at)paritaet-nrw(dot)org