15.05.2019

bakd: Verwaltungskräfte in der Schuldnerberatung

Berlin, 15.-17. Mai 2019


Verwaltungskräfte in der Schuldnerberatung

Verwaltungskräfte in der Schuldnerberatung sind die erste Anlaufstelle für alle, die sich an die Beratungsstelle wenden. Die Erwartungen sind von allen Seiten sehr hoch: Die Ratsuchenden erwarten schnelle Hilfe, die Gläubiger eine schnelle Antwort und die Schuldnerberaterinnen und -berater benötigen einen zuverlässigen Verwaltungsablauf. Es ist eine hohe Kunst, all diesen Anforderungen gerecht zu werden und „die Nerven zu behalten“. Somit kommt den Verwaltungskräften eine wichtige Rolle für die innere Funktionalität für das Außenbild der Beratungsstelle zu.

Thematische Schwerpunkte

Es wird an folgenden Fragestellungen gearbeitet:

- Woran erkenne ich die Dringlichkeit der Anliegen?

- Wie schaffe ich mir unter diesen Bedingungen meinen eigenen Arbeitsstil?

- Wie gehe ich mit fordernden Klientinnen und Klienten um?

- Was kann ich zum geordneten Verwaltungsablauf beitragen?

- Welche Hilfsmittel gibt es?

- Wie behalte ich den Überblick und gehe mit dem Gefühl nach Hause, etwas geschafft zu haben?

Methoden / Arbeitsweisen

Vortrag, Kleingruppenarbeit, praktische Übungen, kollegialer Austausch

Lernergebnisse

Die Teilnehmer*innen

  • können komplexe Anforderungen bewältigen.
  • kennen den Unterschied zwischen „dringend“ und „wichtig“.
  • verfügen über eine kundenorientierte und professionelle Grundhaltung.

Zielgruppe

Für Neueinsteiger*innen und erfahrene Verwaltungskräfte in der Schuldnerberatung

Termin

15.-17. Mai 2019 

Ort(e)

Tagungszentrum der bakd, 13156 Berlin-Pankow

Preis

310,00 EUR plus Übernachtung/Verpflegung

Teilnehmende

18

Dozierende

Katharina Loerbroks, Dipl.-Sozialpädagogin, systemische Supervisorin, Schuldnerberaterin, Berlin

Veranstaltungs-Nr.  825213

 

Veranstalterin:

 

 Bundesakademie für Kirche und Diakonie

 

 Heinrich-Mann-Str. 2

 13156 Berlin