30.11.2018

BAG-SB Fortbildung: Haftungsfalle Internet

Berlin, Freitag, 30. November 2018


Zielgruppe:

Schuldner- und Insolvenzberatungskräfte, Beratungskräfte in der Straffälligenhilfe, Juristinnen und Juristen, Insolvenzverwalter_innnen, alle Interessierten

Inhalt:

In der Beratung von ver- und überschuldeten Personen stehen wir immer neuen Herausforderungen und Haftungsproblemen aus der Digitalen Welt gegenüber. Musik- und Filmdownloads aus „nicht-offiziellen“ Quellen sowie geknackte E-Mail- und Onlineshop-Accounts führen zu Schulden und möglicherweise strafrechtlichen Problemen. Aber auch negative Kommentare auf Bewertungsportalen, falschverstandene Einträge in Blogs und sozialen Medien sowie ein „zu lockerer“ Umgang mit den aktuellen Messenger-Diensten können zu Haftungen führen.

Bitcoins und Guthaben bei Online-Versandhäusern stellen neue Herausforderungen für die Prüfung der Vermögenssituation der Schuldner dar.

Ziel des Seminars ist es einen aktuellen Überblick über die Haftungsfallen im Internet zu geben und die Teilnehmer zu befähigen die Problemlagen anhand der Unterlagen der Schuldner schnell zu erkennen und auch präventiv vor einer Haftungssituation zu schützen.

Die Themen im Einzelnen:

  • Fernabsatzgeschäfte, Vertragsanbahnung im Internet
  • rund um den Internetanschluss (Vertragskonditionen, Einsparpotentiale, Datensicherheit)
  • Urheberschaft: geschützte Filme, Musik und Personen, Beispiel: YouTube
  • "Online-Versandhandel-Betrug"
  • Digitale Währungen und Bezahlsysteme (Bitcoins, Paypal, Verkaufsguthaben)
  • Besonderheiten bei der Nutzung von Messenger-Diensten, z. B. Whatsapp

Einen Schwerpunkt bilden Haftungsfragen, beispielsweise zu

  • (illegalem) Upload/Download im Bereich Streamen, Filesharing
  • (illegalem) Downloaden von Filmen und Musik bei Webhostern
  • Hackerangriffen und Verpflichtung zum Schutz des eigenen Account

Die Fortbildung setzt kein technisches Fachwissen voraus, sondern orientiert sich an aktuellen Fallkonstruktionen und Rechtsprechung und bietet konkrete Lösungen für die Beratungsarbeit.

Datum und Uhrzeit:

Freitag, 30. November 2018, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ort:

***verlegt*** Neuer Ort *** verlegt *** neuer Ort***

jetzt: AWO Schuldner- und Insolvenzberatung Neukölln, Mahlower Str. 23, 12049 Berlin–Neukölln

(ursprünglich: Berliner Stadtmission)

 

Kosten:

130 € für Mitglieder der BAG-SB und der LAG Berlin
150 € für Nicht-Mitglieder
inklusive Getränke und Mittagsimbiss

Veranstalter_innen:

Die Veranstaltung findet in Kooperation zwischen der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung e. V. und der LAG Schuldnerberatung Berlin e. V. statt.

Anmeldefrist:

Freitag, 02. November 2018 (4 Wochen vor der Veranstaltung)

Referent:

Frank Wiedenhaupt, Dipl. Kaufmann, Berlin