22.11.2018

AG SBV und Deutsche Verein: Forum Schuldnerberatung 2018 "WEG mit den Schulden"

Hannover, 22. und 23. November 2018


FACHLICHE UND SOZIALPOLITISCHE ENTWICKLUNGEN IN DER SCHULDNERBERATUNG –
FORUM SCHULDNERBERATUNG 2018 "WEG mit den Schulden"

 

 
Inhalt

Die Wirtschaft in Deutschland wächst. Die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist gut. Dennoch nimmt die Zahl der überschuldeten Personen und privaten Haushalte zu, wie der jüngste Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung gezeigt hat. Überdurchschnittlich häufig überschuldet sind Personen mit einem niedrigen Bildungsabschluss und mit einem niedrigen Einkommen. Die Überschuldung geht meist nicht auf eine einzige Ursache, sondern auf kritische Lebensereignisse zurück, bei denen sich verschiedene Problemlagen bündeln und wechselseitig verstärken.

Vor diesem Hintergrund sollen auf der Fachtagung Lösungen erörtert werden, wie die soziale Schuldnerberatung zugänglicher für Personen mit geringeren immateriellen und materiellen Ressourcen oder in individuellen komplexen Problemlagen gestaltet werden kann. Dabei stellen die soziale Schuldnerberatung und die Insolvenzberatung unterschiedliche Ansätze zur Hilfe für Überschuldete dar, die unterschiedlichen Zuständigkeiten der Kommunen und der Länder unterliegen. Ausgehend hiervor sollen Lösungsmodelle vorgestellt und erörtert werden, Beratungsangebote nach ortsspezifischen Bedarfslagen zu entwickeln und bedarfsgerecht in der Fläche sicher zu stellen.

 

 
Programm (Stand Juli 2018)

Donnerstag Nachmittag, 22.11.2018

13:00h: Mittagsimbiss

14:00h: Begrüßung und Eröffnung (Roman Schlag, Dr. Sascha Facius)

14:30h: Wege mit und aus den Schulden – Zentrale fachliche Anforderungen an eine Soziale Schuldnerberatung aus Sicht der Sozialen Arbeit (Prof. Dr. Harald Ansen)

15:15h: Schuldner- und Insolvenzberatung – notwendige Bausteine einer modernen Sozialpolitik

Hilmar Holzner, Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

(Christian Maltry)

16:15h: Kaffeepause

16:45h: Recht auf Schuldnerberatung und Soziale Schuldnerberatung – Positionen der ag sbv für eine fachliche und rechtliche Weiterentwicklung der Schuldnerberatung (Roman Schlag)

Diskussion

18:00h: Abendessen

 

Freitag, 23.11.2018

09:00 - 11:00h: „Weg mit den Schulden“ - Arbeit in drei parallelen Workshops -

Workshop 1: Budgetberatung – Was kann sie zur Prävention von Armut und Überschuldung, zur sozialen Teilhabe und zur Beglei-tung der Entschuldung leisten?

(Birgit Bürkin, Moderation: Nicolas Mantseris)

Workshop 2: Sozialraumorientierung, Vernetzung und leistungs- und rechtskreisübergreifende Zusammenarbeit – Wie können sie zur Stärkung der sozialen Schuldnerberatung beitragen?

(Barbara Beyer, Moderation: Elisabeth Ehret)

Workshop 3: Ratsuchende in Mehrfachproblemlagen in der Schuldnerberatung – Welche Interventionen sind erforderlich? Systemische Handlungsansätze in der Schuldnerberatung

(Katharina Loerbroks, Moderation: Dr. Sascha Facius)

11:00h: Kaffeepause

11:15h: Zusammentragen der Ergebnisse und Schlussfolgerungen (Roman Schlag)

12:00h: Mittagessen

13:00h: Ende der Veranstaltung

 

 
Ziele

Die Teilnehmenden der Fachtagung vertiefen ihre Kenntnisse über die Anforderungen an die Schuldner- und Insolvenzberatung aus der Sicht von Ratsuchenden, der Rechtsentwicklung und der Leistungsträger. Hieraus können sie Schlussfolgerungen ziehen für die fachliche Weiterentwicklung der sozialen Schuldnerberatung.

 

 
Zielgruppe

Fachkräfte der Schuldner- und Insolvenzberatung aus Wohlfahrts- und Verbraucherverbänden und Kommunen, zuständige Mitarbeiter/innen aus Kommunen, Jobcentern und Anerkennungsbehörden der Länder.

 

 
Anmeldungen

bis zum 21. September 2018 hier

 

 
Kontakt

fachliche Fragen: Dr. Sascha Facius - 030/62980-301 - facius(at)deutscher-verein(dot)de

organisatorische Fragen: Bärbel Winter -  030/62980-605 - winter(at)deutscher-verein(dot)de

 

 
Kosten 

Tagungskosten:

Mitglieder Deutscher Verein: : 120,00 Euro

Nichtmitglieder: 150,00 Euro

Anmeldung und Zahlung an den Deutschen Verein.

Tagungsstättekosten: 

Tagungsstättekosten* inkl. Unterkunft/Verpflegung, Raum- und Technikkosten und gesetzl. USt.: 141,00 Euro

Anmeldung und Zahlung an die Tagungsstätte.

 

Veranstalterin:

Deutscher Verein für öffenttliche und private Fürsorge

Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände (AGSBV)