Fachzeitschrift BAG-SB Informationen bestellen

Die aktuellen Ausgaben der Fachzeitschrift BAG-SB Informationen finden Sie untenstehend. Das gesuchte Exemplar ist nicht dabei? Über unser Archiv oder eine Anfrage an die Redaktion können Sie garantiert den gesuchten Artikel aus über dreißig Jahren Zeitschriftengeschichte beziehen.

BAG-SB Informationen #2_2019

Schwerpunktsausgabe zum 30. Jubiläum

der Marianne von Weizsäcker Stiftung e. V.

Auszug aus dem Inhalt:

grußwort: Unsere Stiftungen – unsere Demokratie (Dr. Mario Schulz, Bundesverband Deutscher Stiftungen e. V.)


gerichtsentscheidungen: Anträge im Rahmen der Insolvenzantragstellung; Erhebung von Säumniszuschlägen bei Überschuldung sachlich unbillig; Massezugehörigkeit der Ansprüche auf die Versicherungsleistung einer Lebensversicherung - eine schuldner- und resozialisierungsfreundliche Leitentscheidung; Allgemeine Geschäftsbedingungen; Zur Anrechnung von Einkünften der Unterhaltsberechtigten gem. § 850 c Abs. 4 ZPO; Mietkautionsdarlehen nach § 22 Abs. 6 SGB II; Eintrag „Restschuldbefreiung erteilt“

themen: Engagiert seit 30 Jahren - Die Marianne von Weizsäcker-Stiftung (Rita Hornung); Perspektivwechsel – Die Arbeit der Stiftung aus Sicht eines Vorstandsmitglieds (RA Kai Henning); Erfolgreiche Schuldnerberatung in der Suchthilfe - Das Beispiel Drogenhilfezentrum Hamm (Josch Krause); Schwierigkeiten bei der Prüfung und Entscheidung von außergerichtlichen Schuldenbereinigungsplänen - Praxisbericht aus dem Blickwinkel eines Inkassounternehmens (Bianca Kahlert); Der außergerichtliche Einigungsversuch - Gemeinsam kann man ihn stärken! (Ulrich Jäger)

berichte: Berliner Gespräche - Interview mit Marianne von Weizsäcker; Restschuldbefreiung nach drei Jahren ohne Mindestquote? Bericht vom Workshop 2 des 16. Insolvenzrechtstages 2019 in Berlin; Kurzbericht BAG-SB Fortbildung "IVV als Verhandlungsargument"

aus dem verein: Darum bin ich Mitglied in der BAG-SB und der Marianne von Weizsäcker-Stiftung; Leserbrief; Rezension „Soziale Schuldnerberatung“ Prävention und Intervention von Prof. Dr. Harald Ansen, 2018, Kohlhammer-Verlag; Wir füllen die Soziale Schuldnerberatung mit Leben! – Hilfe zur Selbsthilfe; Spenden für die Weizsäcker-Stiftung; bericht aus den ländern: Die Arbeit der LAG Schuldnerberatung NRW

arbeitsmaterial: Anträge auf Stiftungsgelder bei der Weizsäcker-Stiftung, Formulare der Stephan-Kommission, Adressliste Resozialisierungsfonds


Weitere Rubriken: editorial; terminkalender/fortbildungen; hier kommt der gläubiger zu wort; die advokatin; hier kommt der schuldner zu wort

Einzelpreis: 25,00 € zzgl. Versandkosten

BAG-SB Informationen #1_2019

Auszug aus dem Inhalt:

gerichtsentscheidungen: Teilweise Unpfändbarkeit einer Nebentätigkeitsvergütung gem. § 850 a Nr. 1 ZPO; Fortdauern der Wirkung der Verstrickung im Insolvenzverfahren; Ein schlüssiger Versagungsantrag wegen Verletzung von Auskunfts- und Mitwirkungspflichten muss konkrete Tatsachen enthalten; Der Gerichtsvollzieher ist nicht befugt, bei Eintragung einer Auskunftssperre
im Melderegister die Anschrift des Schuldners an den Gläubiger weiterzugeben; Pfandfreiheit von Unterstützungen nach dem Strafrechtlichen Rehabilitierungsgesetz; Zum Kontopfändungsschutz im Falle einer irrtümlichen Doppelzahlung des Lohnes durch den Arbeitgeber; Zur Berechnung der notwendigen Wohnkosten des Schuldners bei einer Unterhaltspfändung


themen: Beitragsschulden bei gesetzlichen Krankenkassen - Ein immer wiederkehrendes Problem aus der Sozialberatung (Claudia Mehlhorn); Anleitung zur Nutzung der digitalen Zeitschrift BAG-SB Informationen inkl. Häufige Fragen – FAQs


berichte: Forum Schuldnerberatung 2018 – „Weg mit den Schulden“; Das Pfändungsschutzkonto-Fortentwicklungsgesetz (PKoFoG); Neuer Umgang mit der Restschuldbefreiung - Bericht von der 36. Verbraucherinsolvenzveranstaltung des DAV in Berlin


aus dem verein: Berliner Gespräche - Interview mit Prof. em. Dr. Dres. h. c. Hans-Jürgen Papier, SCHUFA Ombudsmann und Serena Holm, Bereichsleiterin Corporate Affairs der SCHUFA Holding AG; bericht aus den Ländern: Gemeinsam statt einsam in Bremen; rezension: Das verschuldete Selbst – Narrativer Umgang mit Privatinsolvenz; Wir füllen die Soziale Schuldnerberatung mit Leben! – Orientierung; Eine Arbeitshilfe zur Gläubigerrecherche - Tipps für die Beratung, BAG-SB Seminarbericht: Zum Jahresbeginn an alles gedacht? Leitungsaufgaben in der Schuldnerberatung


weitere Rubriken:
editorial; der advokat; Darum bin ich Mitglied in der BAG-SB; terminkalender/ fortbildungen; hier kommt der gläubiger zu wort; arbeitsmaterial; jahresübersicht 2018

 

Einzelpreis: 25,00 € zzgl. Versandkosten

BAG-SB Informationen #4_2018

Auszug aus dem Inhalt:

gerichtsentscheidungen: Geltungsdauer eines Eingliederungsverwaltungsakts; Auch LG München I meint: Gekündigtes Verbraucherdarlehen verjährt in drei Jahren; Zur Rechtmäßigkeit von Inkassokosten; Zur Mitteilungspflicht im Rahmen der Obliegenheiten nach § 295 Abs. 1 InsO; Insolvenzfestigkeit und Pfändungsschutz einer Lebensversicherung; Zuschläge für Sonntags- und Feiertagsarbeit als unpfändbare Erschwerniszulagen; Zur Vollstreckung in den Vorrechtsbereich bei Forderungen aus unerlaubten Handlungen


themen: Ein Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit und sein pädagogischer Anspruch im Wandel - 40 Jahre Schuldnerberatung (Rainer Mesch); Der gerichtliche Schuldenbereinigungsplan als wirkungsvolles Instrument der Entschuldung - Praxishinweise zur Nutzung der Zustimmungsersetzung gemäß § 309 InsO (Cilly Lunkenheimer)


berichte: Fachforum Onlineberatung; Die Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens in der Schuldner- und Insolvenzberatung; Verzahnung der Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung in Sachsen; Nach der Evaluation ist vor der Gesetzesänderung? Stellungnahme des AK InkassoWatch und Skizzierung des Handlungsbedarfs zum GuG


aus dem verein: Berlnier Gespräche - Interview mit desm asb Österreich; Wir füllen die Soziale Schuldnerberatung mit Leben! – Freiwilligkeit; Kurzbericht Fachkräfte-Workshop "Beratungsziel: Entschuldung?"


weitere Rubriken: editorial; die advokatin erläutert kurz und knapp fachfragen; terminkalender/ fortbildungen; hier kommt der gläubiger zu wort; arbeitsmaterial

 

Einzelpreis: 15,00 € zzgl. Versandkosten

BAG-SB Informationen #3_2018

Auszug aus dem Inhalt:

gerichtsentscheidungen: Zur Berücksichtigung sog. Faktischer Unterhaltspflichten bei sozialr. Bedarfsgemeinschaft; Keine erneute Beratungshilfe für zweiten Einigungsversuch bei Verschulden des Schuldners; Erwerbsobliegenheit bei Kindererziehung; Durchführung des gerichtlichen Schuldenbereinigungsverfahrens auch ohne RSB-Antrag; Zur Auf- und Verrechnung mit Sozialleistung im Insolvenzverfahren

themen: Auf der sicheren Seite - Datenschutz in Schuldnerberatungsstellen (Corinna Gekeler); Dimensionen „guter Schuldnerberatung“ - Anregungen aus der Perspektive der (Nicht-)Nutzungsforschung (Dr. Kerstin Herzog); Die Einziehung von Taterträgen - Rechtsgrundlagen und Interventionsmöglichkeiten

berichte: Berliner Gespräche: Interview mit RA Dr. Stefan Saager vom Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken; Berichte BAG-SB Workshops, Jahresfachtagung und Austauschforen; Bericht vom Berliner Fachtag am 6. Juni 2018

aus dem verein: Darum bin ich Mitglied in der BAG-SB; bericht aus den Ländern: Ein Vergleich der Sozialstruktur der Ratsuchenden und der Überschuldung in ländlichen und städtischen Kreisen in Rheinland-Pfalz; Konzept Soziale Schuldnerberatung der AGSBV und Themenreihe „Wir füllen die Soziale Schuldnerberatung mit Leben”; Leserbrief; Rezension 

terminkalender – fortbildungen: Veranstaltungen 2018

arbeitsmaterial: Einziehung von Taterträgen

weitere rubriken: editorial; der advokat; hier kommt der gläubiger zu wort

Einzelpreis: 15,00 € zzgl. Versandkosten